Sinn im Leben?

Unser wahres Selbst ist von göttlicher Natur. Wir sind nach seinem Ebenbild gemacht. Wir haben eine Daseinsform, in der all unsere Bedürfnisse gestillt sind, ohne im Aussen dafür kämpfen zu müssen. In diesem Zustand gibt es keine Ängste, die vermieden werden müssen. 

Wir haben genießen die allwissende Weisheit in uns und sehen das Vollkommene in jedem Augenblick. 

Es sind die Ängste, die uns Menschen abhalten, das wahre Selbst zu suchen.

– Die Angst verzichten zu müssen.

– Die Angst nicht versorgt zu sein und Mangel zu leiden.

– Die Angst abgelehnt zu werden, weil man ihnen glaubhaft gemacht hat, es wäre weltfremd und womöglich feindlich. 

Nein, weltfremd ist, wer in seinem Egoismus maßlos bedient und zerstört. Weltfremd und -feindlich ist, wer sich für so wichtig hält, dass er mit dem Flugzeug oder der Luxusjacht in wenigen Stunden tausende von Tonnen Kraftstoff vernichtet und noch weltfremder ist jemand der behauptet das zu tun, um die Umwelt zu retten. 

Weltfremd und -feindlich ist jemand, der Mensch und Natur mehr ausbeutet, als es die Befriedigung seiner Bedürfnisse erfordert.