über mich

Nachdem mein Leben Mitte der neunziger Jahre in allen Bereichen gescheitert war und auch jeder Versuch es wieder hinzubekommen scheiterte, wollte ich verstehen. Ich wollte verstehen, warum es soweit kommen konnte und ich wollte vor allem verstehen, wie ich mein Leben gestalten kann. Ich suchte nach einem System, nach Kausalitäten. Ein Ursache – Wirkung Prinzip, Zusammenhänge, Gesetzmäßigkeiten und ich strebte nach einem höheren Verständnis. Ich wollte das Leben und mich als Mensch verstehen.

Dabei habe ich nie aufgehört noch tiefer zu hinterfragen. Die Grenzen meines Verständnisses wollte ich nie akzeptieren,  ich wollte verstehen und so entwickelte sich eine große und umfassende Betrachtungsweise wie der Mensch im Kontext des Lebens existiert, funktioniert und permanent erschafft. 

Die größten Hürden, machmal wie unüberwindbare Mauern, stellten dabei oft kulturelle und gesellschaftliche Ordnungen, Systeme und Ziele dar, die erst einmal infrage gestellt werden mussten, um dann den Irrtum dahinter zu entdecken, der letztendlich Millionen von Menschenleben begrenzt und unter den Möglichkeiten hält. 

Das Verständnis reicht vom Einzelschicksal bis hin zu globalen komplexen Zusammenhängen. 

In welchem Bereich stehen Sie vor einer scheinbar unüberwindbaren Mauer?